Qualifizierung - Menschensköter – Hundeschule
15385
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15385,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

„Stillstand bedeutet Rückschritt!“

Qualifizierung

Qualifizierung

 Die Berufsbezeichnung „Hundetrainer_in und Dogwalker_in“ ist in Deutschland nicht geschützt. Jeder Mensch, der ein Seminar besucht hat, darf sich so nennen. Ich möchte dazu einen Vergleich nennen, es gibt Menschen, die schneiden ihren Kindern die Haare.  Sind sie deswegen Friseur_innen? Nein – das ist auch gut so!  

Ich habe von 2012- 2015 bei Dogument, eine privatfinanzierte Ausbildung absolviert. Ich bin behördlich anerkannt und habe die Erlaubnis nach §11 Absatz 1 Satz 1 Nr. 8f Tierschutzgesetz.

Wir sind in der glücklichen Lage ein Leben lang lernen zu können – ich bilde mich regelmäßig zum Thema Hund fort.

Um weitere Informationen zu erhalten, klicken Sie einfach auf das + Symbol des entsprechenden Themas.

Hundeverhalten

  • Verhaltensbiologische Grundlagen, Stammesgeschichte, Domestikation
  • Ethogramm, Körpersprache und Ausdrucksverhalten
  • Persönlichkeitseinschätzung und Verhaltensbeurteilung
  • Soziale Ordnung, Beobachtung und Management von Hundegruppen
  • Aggressionsverhalten
  • Jagdverhalten
  • Lernverhalten
  • Rassekunde

Hundeerziehung und Training

  • Kommunikation an der Leine
  • Kommunikation ohne Leine
  • Rückruf
  • Didaktik und Konzeptarbeit im Hundetraining
  • Konzeptionierung und Moderation von Welpengruppen
  • Konzeptionierung und Moderation von Junghundegruppen
  • Konzeptionierung und Moderation von Erwachsenengruppen
  • Konzeptionierung und Moderation von Raufergruppen
  • Einsatz von Hilfsmitteln / Materialkunde (Leinen, Schleppleinen, Halsbänder, Geschirre, Clicker, Maulkörbe)

Körper und Gesundheit des Hundes

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Gesundheit und Erkrankungen
  • Haltung, Ernährung, Impfungen
  • Erste Hilfe
  • Neuroanatomie
  • Nahrungsverhalten und Ernährung von Hunden
  • Schilddrüse – Somatik und Verhalten
  • Kastration von Hunden

Beschäftigung von Hunden

  • Apportieren
  • Longieren
  • Mantrailing

Verhalten und Beratung von Menschen

  • Aufbau, Struktur von Erstgesprächen
  • Systemischer Ansatz und Betrachtung des Mensch-Hund-Systems
  • Grundlagen menschlicher Kommunikation und Gesprächsführung
  • Hypothesenbildung in der Beratung
  • Erstintervention / Krisenintervention
  • Praktisches Training von Erstgesprächen

Therapie von Hunden

  • Überblick Verhaltensstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Angst und Angststörungen
  • Anamnese
  • Einzelfallarbeit Praxis mit verschiedenen Störungsbildern
  • Grundlage und Methoden der Verhaltenstherapie
  • Grundlage der Körperpsychotherapie
  • Einblicke in die Pharmakologie
  • Arbeit mit Menschen beißenden Hunden – Praxis

Referentinnen / Referenten

  • Christopher Boysen, Claudia Fries, Maren Grote, Nadin Matthews, Iris Mohr, Florence Tribon (zertifizierte HundetrainerInnen)
  • Heike Klip, Sophie Strodtbeck (Tierärztinnen)
  • Robert Mehl (Diplom-Psychologe, Psychotherapeut)
  • Dr. Benjamin Siemann (Arzt, Psychotherapeut)
  • Lea Siemann (Dipl. Pädagogin, Familientherapeutin)

Sonstige Seminare

  • „Affe trifft Wolf“, Günther Bloch
  • Mensch-Hund-Momente, Hundesymposium 2013
  • „Das Leben mit einem Smalltalker“, Sami El Ayachi
  • Bewegungsstörungen und die Auswirkung auf das Verhalten, Dr. Pasquale Piturru
  • Verhaltensstörungen und Therapien beim Hund, Nadin Matthews
  • Neunanatomie und Verhaltensstörungen beim Hund, Robert Mehl
  • Ressourcenbedingte Aggression, Nadin Matthews, Sophie Strodtbeck, Michael Frey Dodillet
  • Aggressionsverhalten, Hundesymposium 2015
  • „Klasse statt Rasse“, Michael Grewe, Gerd Leder
  • „Rauferseminar“, Ines Kievelitz, Dr. Nora Brede
  • Praktikum Hundehotel Hein

Zertifikat Dogwalking
Urkunde Hundetrainerin